Veranstaltungen

Juni

Mittwoch, 07.06.2017, 19.30 Uhr

Muerte del Apetito – Tod des Verlangens
Schauspiel in spanischer Sprache mit deutschen Übertiteln

25062016-_DSC2438-EditarMadrid im 17. Jahrhundert, während des „Goldenen Zeitalters“ der spanischen Literatur: Die Ordensschwestern von San Ildefonso feiern ausgelassen den Eintritt einer jungen Novizin in ihr Kloster. Sie singen, tanzen und spielen Szenen aus den Stücken ihrer Mitschwester Sor Marcela.
Das Publikum ist eingeladen zu einer sehr unterhaltsamen und überraschenden Reise in die nur wenig bekannte Welt eines Theaters, das von selbstbewussten, hochgebildeten Frauen hinter Klostermauern geschrieben und inszeniert wurde – Mauern, die nicht nur Verzicht bedeuteten, sondern auch intellektuelle Freiräume schufen, die es für spanische Frauen in der weltlichen Gesellschaft des 17. Jahrhunderts sonst nicht gab.

Zur Autorin: Marcela del Carpio (1605-1687), uneheliche Tochter des berühmten spanischen Komödienautors Lope de Vega, trat unter dem Namen Sor Marcela de San Félix ins Kloster von San Ildefonso ein. Von ihrem umfangreichen literarischen Werk ist nur ein kleiner Teil erhalten, den Rest verbrannte sie auf Anraten ihres Beichtvaters. Lafinea Teatro ist ein junges Ensemble von Absolventinnen der Madrider Schauspielhochschule RESAD. Unter der Regie von Rebeca Sanz Conde setzt Lafinea Teatro es sich zum Ziel, auch weniger bekannten Werken klassischer spanischer Autoren neues Leben einzuhauchen und sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. 

Dauer: ca. 60 min. Nach der Aufführung besteht Gelegenheit zum Gespräch mit den Künstlern. 

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Institut für Romanistik der Universität Paderborn statt. 

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 12 € / ermäßigt 6 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

Freitag, 16.06.2017, 19.30 Uhr

POP UP Paderborn
präsentiert von handshake booking

AVEC

AVEC(c)MaxParovskyEs sind die stillen, leisen Töne, die Essenz der Noten und die intimen Geschichten, die es AVEC angetan haben. Deshalb ist die gerade mal 21 Jahre junge Vöcklabrucker Singer-Songwriterin wohl selbst am meisten überrascht, wie schnell und hoch ihr Stern gerade aufsteigt: Nachdem ihre allererste Single „Granny“ seit Release im November 2015 bereits fast 3,8 Millionen Spotify-Plays und #12 der FM4-Jahrescharts verbuchen konnte, wurde AVEC gleich für vier Amadeus Austrian Music Awards nominiert. In der Folge begleitete sie Julian le Play im Mai 2016 auf seiner größtenteils ausverkauften Tour, um ihre EP „Heartbeats“ zu präsentieren und überzeugte dabei auf ganzer Linie.
Seit September ist nun AVECs erstes Album „WHAT IF WE NEVER FORGET“ draußen, und es ist erneut die Balance zwischen inhaltlicher Schwere und elegant- filigranem Gitarrensound, die bezaubert. Ein Album, wie eine Schatzkiste, die mit jedem Öffnen weitere Geheimnisse verrät.
Live wird AVEC von ihrer dreiköpfigen Band begleitet. Dabei scheut sie nicht das Wagnis, ihre persönlichsten Geschichten mit ihren Zuhörern zu teilen: subtil und eindringlich, aber nie aufdringlich schickt sie ihre Gänsehautmelodien ins Publikum. Hat man AVECs Klängen einmal gelauscht, kann man sich nur mehr schwer davon lösen. 

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 16,50 € / ermäßigt 11 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

**** Studierende der Populären Musik und Medien erhalten Tickets für 5€ an der Abendkasse, die per Mail reserviert werden müssen. ****

Donnerstag, 29.06.2017, 19.30 Uhr

Soirée Chanson, Poésie & Jazz
Annette Banneville & complices.

AB 2016 copyright F FournierParis, Mitte des letzten Jahrhunderts. Zwischen Résistance, Libération, Wirtschaftswunder und Mai 68 pulsiert das kulturelle Leben, vor allem im Künstler- und Intellektuellenviertel Saint-Germain-des-Prés. In den Cafés und Kellerbars der rive gauche begegnen sich Dichter, Chansonniers und Jazz-Musiker – Jacques Prévert, Raymond Quenaud, Juliette Gréco, Boris Vian, Dizzy Gillespie, Miles Davis und, ein wenig später, Serge Gainsbourg, Léo Ferré, Barbara… 
Einladung zu einer Entdeckungsreise in die Blütezeit des französischen Chansons, jazzig arrangiert, poetisch kommentiert. 

Gesang: Annette Banneville (Caen)
Piano: Christian Cluxen (Hamburg/Köln) und weitere musikalische Gäste
Texte: Stefan Schreckenberg

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn. 

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 12 € / ermäßigt 6 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

Datenschutzerklärung