Veranstaltungen

Lore und Harry: Alte Liebe

(Am 17.03.17 und 24.03.17 jeweils um 19.30 Uhr / Am 25.03.17 um 20.30 Uhr)

Multimediales Live-Hörspiel nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder

mit Cornelia Schönwald  und Gero Friedrich

alte-liebe-plakat-foto- copyright h.morschLore und Harry haben sich 1968 an der Uni kennen gelernt – und sind immer noch ein Paar. Die  meisten ihrer politischen Träume haben sich nicht erfüllt, ihren Idealen sind sie treu geblieben. Ihr Leben verlief wie das vieler anderer, sie haben das Erlebbare erlebt, können noch staunen, erinnern sich, reden miteinander. Elke Heidenreich und Bernd Schröder haben die Gespräche und Gedanken aufgeschrieben. Ihren Kultroman hat Gero Friedrich für die Kleine Bühne Paderborn in ein multimediales Live-Hörspiel verwandelt – zum zuhören, erfahren, erinnern und vergleichen. Die Texte sind authentisch und überraschend aktuell, immer interessant, meist amüsant und gelegentlich auch sentimental.

Wie eine alte Liebe eben.

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 16,50 € / ermäßigt 11 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

 

Samstag, 18.03.2017, 19.30 Uhr

Das HEFT präsentiert:

Schelpmeier & die Plögerette – Pop-Chansons mit Humor und Tiefgang

schelpmeier-ploegerDer Liedermacher Schelpmeier und die Contrabassistin Natalie Plöger (die Plögerette) haben sich mit ihren kurzweiligen Konzerten inzwischen ein immer größer werdendes Publikum erspielt. Geschmackvoll in eine Mischung aus Folk-, Pop-, Rock-, Chanson- und Blueseinflüssen eingebettet, erzählt Schelpmeier in seinenTexten ernst bis humorvoll seine fein beobachteten Geschichten. Über die Liebe, das Leben in der Provinz, über Freibäder, die Verrückten und Normalen, über Hoffnungen und Träume – wie sie immer wieder platzen und neu geboren werden. Zwischendurch gibt er einige seiner skurrilen Gedichte zum Besten – irgendwo zwischen Ringelnatz, Heinz Erhardt und Eichendorf.
Erstmals sind Natalie Plöger und Dirk Schelpmeier nun auch gemeinsam auf einer CD zu hören. Das aktuelle Programm basiert zu weiten Teilen auf den Songs des von der Kritik hoch gelobten aktuellen Albums “Schelpmeier – die dritte”.

Passend zum Albumtitel ist dies bereits der dritte Besuch dieses wunderbaren Duos im Deelenhaus und der wir bestimmt wieder genauso großartig wie die zwei vorausgegangenen!  

Karten für diese Veranstaltung gibt es beim HEFT (05251 62624) sowie dem Paderborner Ticket-Center und Ticket Direct.

 

April

Sonntag, 02.04.2017 um 18.00 Uhr

Saxaholics at the Movies

Benefiz-Konzert der Saxaholics Paderborn

Saxaholics Paderborn © Ivan Jones

Saxaholics Paderborn © Ivan Jones

„Saxaholics at the Movies“ ist das neue Programm des Saxofonensembles der städtischen Musikschule Paderborn. Die Saxaholics Paderborn wurden 2006 von Ivan Jones (Saxofon-Pädagoge) an der städtischen Musikschule gegründet und bestehen aus ca. zehn Saxofonisten, die Schülerinnen und Schüler der städtischen Musikschule sind. Die „Saxaholics Paderborn“ spielen vier- bis sechsstimmige Stücke aus drei Jahrhunderten und haben für dieses Konzert ein Programm der schönsten Filmmusiken zusammengestellt: sei es aus Fantasie-, Abenteuer- oder Tanz-Filmen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die jungen Musikerinnen und Musiker legen wie immer großen Wert auf stilistische als auch klangliche Vielfalt. In den letzten Jahren haben die jungen Saxofonisten auf verschiedenen Veranstaltungen im Großraum Paderborn gespielt und sind im Rahmen des Kulturprojekts „Saxaholics International“ im Sommer 2015 in der polnischen Partnerstadt Przemysl und im letzten Sommer in Pamplona aufgetreten. Dieses Jahr soll es für das aufstrebende Ensemble auf eine Konzert/Workshop-Reise in die französische Partnerstadt Le Mans gehen.Um die Initiative finanzieren zu können, geben die „Saxaholics Paderborn“ am Sonntag, den 02. April 2017 um 18 Uhr in der Kleinen Bühne Paderborn im Deelenhaus ein Konzert. Eintritt frei.

 

Donnerstag, 20.04.2017

POP UP Paderborn: THE DAY
präsentiert von Sparta Booking & ByteFM
Support: Piet Julius

The Day _ 2017_Nanne SpielmannIn zwei Ländern beheimatet, sind Laura Loeters aus Utrecht/Niederlande und der in Hamburg lebende Gregor Sonnenberg es gewohnt, mit ihrer Band THE DAY permanent unterwegs zu sein. Zu reisen, beweglich zu bleiben, von sich immer ändernden Punkten aus gemeinsam zu arbeiten.
Mag es an den Distanzen liegen, die beide immer wieder überbrücken, dem ständige Blick in die Ferne (und aus dem Fenster), der vielen Zeit zum Nachdenken: Die Musik von THE DAY ist intim ohne sich aufzudrängen und erzählt mit von innen kommender Ruhe.
Aufeinander gestapelte, warme Gitarrenschichten, die an Bands wie Death Cab For Cutie oder Explosions in the Sky erinnern – Lauras Moog Synth lässt The XX anklingen. Diese Elemente bilden einen Sound, der mitreißt, vorbei an den besten 90er/00er Alternative Gitarrenbands, hin zum heutigen Indie und Dream Pop.
Was sich dabei durch alles hindurch zieht, ist der Anspruch, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und auszuprobieren und gemeinsam daran zu wachsen. THE DAY führen selbst Regie bei ihren künstlerischen Musikvideos und die cineastische Dimension ihrer Musik wird auf der Bühne unterstrichen durch die Projektion von auf die Musik abgestimmten Kurzfilmen.
THE DAY haben bisher zwei EPs in Eigenregie aufgenommen, waren unentwegt unterwegs und haben dabei ihre eigene Version zurückgenommener, melancholischer Popmusik weiter ausformuliert.
THE DAY werden im Februar neue Musik auf dem Berlin Label Sinnbus veröffentlichen und präsentieren diese auf ihrer Tour im April. Im Rahmen ihrer Grow Tour sind THE DAY am 20.04. als Teil der POP UP Paderborn Reihe zu Gast im Deelenhaus. 

www.thedayisaband.com

www.facebook.com/thedayisaband

Kartenvorverkauf:

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
und an allen Eventim Vorverkaufsstellen
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de 

Eintritt: 16,50 € / ermäßigt 11 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)
**** Studierende der Populären Musik und Medien erhalten Tickets für 5€ an der Abendkasse, die per Mail reserviert werden müssen. ****

Freitag, 28.04.2017

POP UP Paderborn: POOL
präsentiert von Kulturnews, Testspiel, Soundkartell, Diffus, Druck.Me & OHA! Music
Support: Bright Nights

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPOOL – das sind Danny, Nilo und David. Auf den ersten Blick wirken die drei Hamburger nicht so, als hätten sie unbedingt viel gemeinsam: Sie reden unterschiedlich, scherzen unterschiedlich, tragen ganz unterschiedliche Styles. Dabei machen sie seit dem Alter von 13 Jahren gemeinsam Musik. Was als intuitives Jugend-Gepolter während der Schulzeit anfing, hat sich über die Jahre in leichtfüßigen, schwerelosenIndie-Pop verwandelt. POOL bringt individuelle Geschmäcker zusammen, die in ihrer Vielfalt einen neuen, eigenen Geschmack kreieren. Mit dem klassischen Set-Up aus Gitarre, Bass und Schlagzeug schafft POOL das, was ihr Bandname verspricht: Einen Feel-Good-Sound, einen jugendlichen, positiven Vibe, der die Leute wegträgt – in die Sonne, an die Luft, an den Swimming POOL. Und wer zum Sprung ansetzt, kennt dieses Gefühl: loslassen, fliegen, eintauchen. Nichts anderes macht POOLs Musik. 
Support: Bright Nights – Indiebeats und elektronischer Synthpop. Die Jungs von den Bright Nights spielen Songs für ausschweifende Disco Nächte und Randale, aber auch für Träumer und Kippen am offenen Fenster. 

Als Teil der POP UP Paderborn Reihe sind POOL am 28.04. zu Gast im Deelenhaus.

Eintritt frei!

Online: https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19157

neue Single: https://soundcloud.com/poolofficial/pool-jealousy

Samstag, 29.04.2017

Benefiz-Konzert des Rotary Clubs Paderborn

Börnsch

Paderborner Mundart-Combo

Börnsch (c) Harald Morsch

Börnsch (c) Harald Morsch

Die Münchener haben eine, die Kölner sowieso – und auch Paderborn hat eine eigene “Mundart-Combo”: die Band “Börnsch”, die auf “Paddabörnsch” singt. Nach einer langen Pause sind sie wieder zurück und spielen ihr erstes öffentliches Konzert am 29.04.2017 um 19.30 Uhr im Deelenhaus. Im Gepäck haben sie ihre alten, aber auch einige neue Lieder. “Paddabörnsch” – das ist die Alltagssprache, die lange Zeit in Paderborn gesprochen wurde. “Börnsch” erzählt Geschichten aus Paderborn, erzählt von Fahrradtouren durch das Paderborner Land, von heißen Tänzen auf Meiers Deele und natürlich vom alltäglichen Leben in Paderborn und der Welt … und da gibt es bekanntlich viel zu erzählen!

“Börnsch”: das ist Gute-Laune-Musik, Eigenkompositionen, verpackt in einem lockeren Rock-Pop-Folk-Stil, der irgendwo zwischen Hubert von Goisern und den “Höhnern” zu finden ist. “Börnsch” sind Joachim Wagner (Schlagzeug, Percussion), Ralf Pirsig (Gitarren, Gesang), Markus Runte (Klavier, Gitarre), Antje Wentzel (Bass) und Ralf Hasenbein (Gesang, Akkordeon, Mundharmonika).

Dat ißß voll waß füür de Intechration!

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 16,50 € / ermäßigt 11 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

Mai

Dienstag, 09.05.2017, 19.30 Uhr

Konzert des Belgienzentrums an der Universität Paderborn in Zusammenarbeit mit der belgischen Botschaft

SCHNTZL (Jazz Duo)

SCHNTZL © Thomas Geuens

SCHNTZL © Thomas Geuens

Im Mai kommen SCHNTZL – ein junges aufstrebendes belgisches Jazzduo – im Rahmen eines Konzertes des Belgienzentrums der Universität Paderborn in Zusammenarbeit mit der belgischen Botschaft ins Deelenhaus. Am 09.05. zeigen die Belgier wie sich strikte Kompostion und Improvisation im Jazz verbinden lassen und begeben sich auf die Suche nach einer Möglichkeit, die Zerbrechlichkeit und Kurzlebigkeit eben dieser Improvisation dauerhaft festzuhalten.

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 12 € / ermäßigt 6 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

Juni

Mittwoch, 07.06.2017, 19.30 Uhr

Muerte del Apetito – Tod des Verlangens
Schauspiel in spanischer Sprache mit deutschen Übertiteln

25062016-_DSC2438-EditarMadrid im 17. Jahrhundert, während des „Goldenen Zeitalters“ der spanischen Literatur: Die Ordensschwestern von San Ildefonso feiern ausgelassen den Eintritt einer jungen Novizin in ihr Kloster. Sie singen, tanzen und spielen Szenen aus den Stücken ihrer Mitschwester Sor Marcela.
Das Publikum ist eingeladen zu einer sehr unterhaltsamen und überraschenden Reise in die nur wenig bekannte Welt eines Theaters, das von selbstbewussten, hochgebildeten Frauen hinter Klostermauern geschrieben und inszeniert wurde – Mauern, die nicht nur Verzicht bedeuteten, sondern auch intellektuelle Freiräume schufen, die es für spanische Frauen in der weltlichen Gesellschaft des 17. Jahrhunderts sonst nicht gab.

Zur Autorin: Marcela del Carpio (1605-1687), uneheliche Tochter des berühmten spanischen Komödienautors Lope de Vega, trat unter dem Namen Sor Marcela de San Félix ins Kloster von San Ildefonso ein. Von ihrem umfangreichen literarischen Werk ist nur ein kleiner Teil erhalten, den Rest verbrannte sie auf Anraten ihres Beichtvaters. Lafinea Teatro ist ein junges Ensemble von Absolventinnen der Madrider Schauspielhochschule RESAD. Unter der Regie von Rebeca Sanz Conde setzt Lafinea Teatro es sich zum Ziel, auch weniger bekannten Werken klassischer spanischer Autoren neues Leben einzuhauchen und sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. 

Dauer: ca. 60 min. Nach der Aufführung besteht Gelegenheit zum Gespräch mit den Künstlern. 

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Institut für Romanistik der Universität Paderborn statt. 

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 12 € / ermäßigt 6 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

Freitag, 16.06.2017, 19.30 Uhr

POP UP Paderborn
präsentiert von handshake booking

AVEC

AVEC(c)MaxParovskyEs sind die stillen, leisen Töne, die Essenz der Noten und die intimen Geschichten, die es AVEC angetan haben. Deshalb ist die gerade mal 21 Jahre junge Vöcklabrucker Singer-Songwriterin wohl selbst am meisten überrascht, wie schnell und hoch ihr Stern gerade aufsteigt: Nachdem ihre allererste Single “Granny” seit Release im November 2015 bereits fast 3,8 Millionen Spotify-Plays und #12 der FM4-Jahrescharts verbuchen konnte, wurde AVEC gleich für vier Amadeus Austrian Music Awards nominiert. In der Folge begleitete sie Julian le Play im Mai 2016 auf seiner größtenteils ausverkauften Tour, um ihre EP “Heartbeats” zu präsentieren und überzeugte dabei auf ganzer Linie.
Seit September ist nun AVECs erstes Album “WHAT IF WE NEVER FORGET” draußen, und es ist erneut die Balance zwischen inhaltlicher Schwere und elegant- filigranem Gitarrensound, die bezaubert. Ein Album, wie eine Schatzkiste, die mit jedem Öffnen weitere Geheimnisse verrät.
Live wird AVEC von ihrer dreiköpfigen Band begleitet. Dabei scheut sie nicht das Wagnis, ihre persönlichsten Geschichten mit ihren Zuhörern zu teilen: subtil und eindringlich, aber nie aufdringlich schickt sie ihre Gänsehautmelodien ins Publikum. Hat man AVECs Klängen einmal gelauscht, kann man sich nur mehr schwer davon lösen. 

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 16,50 € / ermäßigt 11 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

**** Studierende der Populären Musik und Medien erhalten Tickets für 5€ an der Abendkasse, die per Mail reserviert werden müssen. ****

Donnerstag, 29.06.2017, 19.30 Uhr

Soirée Chanson, Poésie & Jazz
Annette Banneville & complices.

AB 2016 copyright F FournierParis, Mitte des letzten Jahrhunderts. Zwischen Résistance, Libération, Wirtschaftswunder und Mai 68 pulsiert das kulturelle Leben, vor allem im Künstler- und Intellektuellenviertel Saint-Germain-des-Prés. In den Cafés und Kellerbars der rive gauche begegnen sich Dichter, Chansonniers und Jazz-Musiker – Jacques Prévert, Raymond Quenaud, Juliette Gréco, Boris Vian, Dizzy Gillespie, Miles Davis und, ein wenig später, Serge Gainsbourg, Léo Ferré, Barbara… 
Einladung zu einer Entdeckungsreise in die Blütezeit des französischen Chansons, jazzig arrangiert, poetisch kommentiert. 

Gesang: Annette Banneville (Caen)
Piano: Christian Cluxen (Hamburg/Köln) und weitere musikalische Gäste
Texte: Stefan Schreckenberg

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Universität Paderborn. 

Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 299750
Ticket Direct, Königsstraße 64, 33098 Paderborn, Tel.: (05251) 280512
Reservierungen per Mail an: ticket@deelenhaus.de

Eintritt: 12 € / ermäßigt 6 € (inkl. Vorverkaufsgebühr)

Datenschutzerklärung